Atelierwerkplätze

Seit Mai 2013 gibt es in der Halle 10 auf dem Geistlich Areal in Schlieren
8 bis maximal 12 individuelle Atelierwerkplätze, und 100 m2 polyvalente Austauschsfläche für interessante Projekte und Arbeiten.

Infrastruktur:
Platz, Strom, Wasser, WLAN, Sicherheitsvorkehrungen, Koordination + Vermittlung

Plattform:
Für ein paar wenige Veranstaltungen.

„HALLE“,wie wir unsere Industrievilla nennen, erfüllt somit einige Träume.

Die verschiedenen, inneren Ebenen beherbergen unterschiedliche Raumnischen und bieten verschiedenen Kunst- und Kulturschaffenden eine einmalige Situation zur Auseinandersetzung.

 Das Areal

Das Geistlich Areal liegt direkt am Bahnhof Schlieren. Für eine letzte Zeit stehen hier noch die Industriebauten, in welchen über 100 Jahre lang, ua. der bekannte Weissleim von Geistlich, produziert wurde. Bis 2026 wird das ganze Areal transformiert und in ein neues Quartier „am Rietpark“ überbaut werden. Der Name ist Programm und so darf man hier, an gut erschlossener Lage, ein attraktives Wohnen am Park erwarten.

Vorgaben Geistlich Immobilia AG

1) Das ganze Areal ist Nichtraucherzone, es sind davon zwei bestimmte Orte ausgenommen, an welchen das Rauchen erlaubt ist. Bitte erkundigen! Dies hat auch damit zu tun, dass die Produktion von Geistlich noch stets in gewissen Gebäudeteilen auf dem Areal betreiben wird, wobei auch brandgefährliche Stoffe anwesend sind.

2) Lösungsmittel-lastige Projekte, bzw. Waren von denen eine Brandgefährdung ausgeht, sind in der Halle nicht erlaubt.

3) Die Aussenräume dürfen nicht zur Ablagerung irgendwelcher Art benützt werden. Fahrzeuge dürfen nur auf den hierfür bestimmten und gemieteten Plätzen abgestellt werden.

Besten Dank für Euer Verständnis! Salome K., 30.April 2013